Die Deutsch-Indische Zusammenarbeit e. V. (DIZ) engagiert sich seit 1996 in der Entwicklungszusammenarbeit und Völkerverständigung. Gemeinsames Ziel der DIZ mit ihrem indischen Partner Ecumenical Sangam ist die Verbesserung der Lebensbedingungen in den Slums der Stadt Nagpur und in den umliegenden Dörfern – im Einklang mit den in der Agenda 2030 formulierten nachhaltigen Entwicklungszielen. Über uns

Aktuelles

Projekte & Partner

Entwicklungs- zusammenarbeit

mehr…

Vorträge & Studienreisen

Entwicklungs- politische Bildung

mehr…

weltwärts

Freiwilligendienste in Indien

mehr…

Aktuelles

DIZ-Kalender 2019

Der DIZ-Kalender für 2019 ist da! Er zeigt Impressionen der DIZ-Studienreise im Februar 2018, typisch indische Verkaufsstände, an denen es Gemüse bzw. Farbpulver gibt, die Teeernte und viele weitere Szenen aus dem Alltag in Indien. Einige der Bilder stammen von weltwärts-Freiwilligen der DIZ. Der Kalender im DIN-A4-Format kostet 10 Euro. (mehr …)

Unser Magazin DIZ aktuell

Lesen Sie in dieser Ausgabe: Wissen macht gesund: BMZ-gefördertes Aufklärungsprojekt zu Lepra und Tuberkulose • Finanzbericht 2017 • Traditionelle Webkunst sichert Einkommen und Bildung – eine Freiwillige berichtet • weltwärts-Partnerworkshop in Nagpur • Nachhaltige Landwirtschaft • Oase der Ruhe: das Rainbow-Gästehaus des Ecumenical Sangam • Nachruf auf den Spiritus Rector der DIZ Rudolf Dohrmann

Aufklärung zu Lepra und Tuberkulose

Untersuchung einer Frau durch Dorfkrankenschwestern, die der Ecumenical Sangam ausbildet. Foto: Awadhut Kukadkar

Lepra und Tuberkulose halten sich in Indien nach wie vor hartnäckig. Denn vor allem die dörfliche Bevölkerung ist faktisch vom Gesundheitssystem ausgeschlossen. Dem wirkt unser Projektpartner Ecumenical Sangam durch Aufklärung entgegen. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung fördert das Projekt mit 220.000 Euro. Bitte unterstützen auch Sie diese wichtige Arbeit durch Ihre Spende!

Weitere Informationen zu diesem Projekt