Die Deutsch-Indische Zusammenarbeit e. V. (DIZ) engagiert sich seit 1996 in der Entwicklungszusammenarbeit und Völkerverständigung. Gemeinsames Ziel der DIZ mit ihrem indischen Partner Ecumenical Sangam ist die Verbesserung der Lebensbedingungen in den Slums der Stadt Nagpur und in den umliegenden Dörfern – im Einklang mit den in der Agenda 2030 formulierten nachhaltigen Entwicklungszielen. Über uns

Aktuelles

Projekte & Partner

Entwicklungs- zusammenarbeit

mehr…

Vorträge & Studienreisen

Entwicklungs- politische Bildung

mehr…

weltwärts

Freiwilligendienste in Indien

mehr…

Aktuelles

Besuch aus Indien

Zwei Mitarbeitende des Ecumenical Sangam besuchen die DIZ! Wir freuen uns sehr darauf, bald Nikhil Pedhekar und Awdhut Kukadkar in Deutschland begrüßen zu können. Sie werden sich hier mit Expertinnen und Experten aus der ökologischen Landwirtschaft treffen, uns über die Modellfarm in Bamhani erzählen und natürlich das Leben in Deutschland kennen lernen.

Am 8. November 2019 berichten sie über die verschiedenen Projekte des Sangam und legen dabei besonderes Augenmerk auf das Projekt der nachhaltigen Landwirtschaft.

Die neue DIZ aktuell ist da

„Kein Hunger“ lautet das nachhaltige Entwicklungsziel Nr. 2, unserem Schwerpunkt in dieser Ausgabe. Wir berichten davon, wie wir und unsere Partner in Indien uns für Ernährungssicherheit einsetzen. Weitere Themen: Klimawandel in Indien, Bilanz des indischen Plastikverbots, Finanzbericht 2018, die Studienreise 2020, der DIZ-Kalender und vieles mehr.

DIZ-Kalender für 2020

Beeindruckende Impressionen aus dem Land der Gegensätze zeigt der neue DIZ-Kalender. Die Bilder umfassen klassische Sehenswürdigkeiten wie den Taj Mahal und den Palast der Winde (Hawa Mahal), Tempel, aber auch Szenen aus dem Alltag der Menschen: Fischverkäuferinnen an den Sassoon Docks, Mumbais größtem Fischmarkt, die typischen Obst und Gemüsestände oder eine riesige Freiluftwäscherei und Kamele in der Wüste. Alle Bilder wurden von unseren weltwärts-Freiwilligen aufgenommen. Der Kalender im DIN-A4-Format kostet 10 Euro.

Gedruckt wurde er klimaneutral auf FSC-zertifiziertem Papier mit Farben auf Pflanzenölbasis. Mit dem Kauf unterstützen Sie die Arbeit der DIZ und ihres indischen Ankerparters Ecumenical Sangam für die Menschen in Indien.

Bestellt werden kann der Kalender per E-Mail (info@diz-ev.de) telefonisch (069 – 79403920) in der DIZ-Geschäftsstelle bestellt werden. Bei dem Versand kommen Versandkosten hinzu in Höhe von 1,55 Euro (bei bis zu drei Kalendern) bzw. 2,70 Euro ab vier Kalendern. Nach vorheriger Absprache kann der Kalender auch in der DIZ-Geschäftsstelle abgeholt werden (Odrellstraße 43, 60486 Frankfurt am Main).