Termine

HINWEIS: Aufgrund der aktuellen Corona-Krise sind alle Termine unter Vorbehalt. Wir informieren Sie auf dieser Seite rechtzeitig über Terminausfälle oder -verschiebungen.

Okt
27
Di
2020
Talk on Sustainable Consumption in India @ Online-Vortrag
Okt 27 um 19:00 – 20:30

Zwei weltwärts-Freiwillige aus Indien, Drishti Gala und Arshia Choudhrie, widmen sich dem Thema „Nachhaltiger Konsum in Indien“ und bereiten derzeit einen Vortrag dazu vor, in dem sie ihre Sichtweise und ihre eigenen Erfahrungen in Indien darlegen.

Die Diskussion wird sich auf verschiedene nachhaltige Methoden konzentrieren, die von den in Indien in Stadt und Land lebenden Menschen praktiziert werden. Drishti und Arshia wollen mit Hilfe von Beiträgen ehemaliger und gegenwärtiger Süd-Nord-Freiwilliger zeigen, wie Inder im alltäglichen Leben wiederverwenden und recyceln.

Der Vortrag mit anschließender Diskussion wird als virtuelles Zusammentreffen geplant. Wer dabei sein möchte, möge sich bitte registrieren. Der Vortrag findet auf Englisch statt.

 

The discussion will focus on various sustainable methods practiced by those living in India, on both urban and rural levels. Utilising input from former and current South-North volunteers, Drishti and Arshia aim to show how Indians reuse and recycle in daily life.

The talk will be held in English, as a virtual meeting; please register if you want to attend!

 

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des

 

 

Nov
10
Di
2020
India – a country in which the majority consists of minorities @ Online-Vortrag
Nov 10 um 19:00 – 20:30

Indien ist ein Land, das aus Minderheiten besteht: Religiöse Minderheiten wie etwa Muslime oder Christen, Adivasi, Dalits, Frauen. Qua Verfassung genießen sie Schutz; für manche Gruppen sorgt positive Diskriminierung für mehr gesellschaftliche Teilhabe. Die Referenten Dr. Jona Dohrmann und Mukut Bodra erläutern uns an diesem Abend die rechtlichen Grundlagen, die aktuelle politische Situation und die gesellschaftiche Stimmung in Indien.

Der Vortrag mit anschließender Diskussion wird als virtuelles Zusammentreffen geplant. Wer dabei sein möchte, möge sich bitte registrieren. Der Vortrag findet auf Englisch statt.

India is a country that consists oft minorities: Religious minorities such as Muslims or Christians, Adivasis, Dalits, women. Their rights are protected by the Indian constitution; for some groups,affirmative action ensures social participation. The resource persons, Dr. Jona Dohrmann and Mukut Bodra, will explain the legal basis and the current political situation in India.

The lecture with subsequent discussion is planned as a virtual meeting. If you would like to participate, please register. The lecture will be held in English.

 

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des

 

 

Nov
14
Sa
2020
Mitgliederversammlung der DIZ @ Frankfurt am Main sowie virtuell
Nov 14 um 10:00 – 12:30

Die DIZ lädt alle Mitglieder und sonstige interessierte Personen zu ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Der Vorstand und die Geschäftsstelle der DIZ werden über die Arbeit der indischen Partner – vor allem nun aktuell in der Corona-Krise – berichten, unter anderem geht es um die Projekte des Ecumenical Sangam und von IRCDS. Auch die Aktivitäten des Vereins in Deutschland werden präsentiert.

Die Mitgliederversammlung wird in diesem Jahr sowohl virtuell als auch als Präsenzveranstaltung geplant. Wer online dabei sein möchte, möge sich bitte vorab registrieren!

Wer live dabei sein mag, melde sich ebenfalls bitte vorab an: franck@diz-ev.de, damit wir die Bestuhlung in der Kirche entsprechend ausrichten können.

Das detaillierte Programm finden Sie in der Einladung:

Einladung zur 26. Mitgliederversammlung am 14.11.2020

 

 

 

Vortrag: Verantwortlichkeit und Grenzen von uns als Konsumenten für die Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele @ Frankfurt am Main sowie virtuell
Nov 14 um 14:30 – 16:30

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung der DIZ gibt es auch in diesem Jahr einen entwicklungspolitischen Vortrag – der sowohl virtuell als auch als Präsenzveranstaltung stattfindet.

Wir alle treten tagtäglich als Konsumenten verschiedenster Waren auf. Meist machen wir uns dabei nicht bewußt, welche Lieferketten dahinterstehen und wie die Ware letztendlich in unser Geschäft oder in den Online-Handel kommt. Immer wieder erregen einzelne Ereignisse wie der Brand der Produktionsstätte für billige Kleidung in Bangladesch unsere Aufmerksamkeit, verschwinden danach aber wieder aus dem Bewußtsein. Jan Wenzel wird uns über unsere Verantwortlichkeit und deren Grenzen sensibilisieren und auch Stellung zum von der Bundesregierung geplanten Lieferkettengesetz nehmen.

Referent:          Jan Wenzel, Bereichsleiter Stärkung der Zivilgesellschaft, beim Verband entwicklungspolitischer NROen (VENRO)

Moderation:     Dr. Jona Aravind Dohrmann (Geschäftsführer der DIZ)

 

Wer online dabei sein möchte, möge sich bitte vorab registrieren! – Es handelt sich um den gleichen Link, mit dem man sich auch zur Mitgliederversammlung registriert, man kann sich aber natürlich auch erst später einschalten!

Wer live dabei sein mag, melde sich ebenfalls bitte vorab an: franck@diz-ev.de, damit wir die Bestuhlung in der Kirche entsprechend ausrichten können.

Das detaillierte Programm des gesamten Tages finden Sie in der Einladung:

Einladung zur 26. Mitgliederversammlung am 14.11.2020

 

 

 

Nov
30
Mo
2020
Filmabend: Power to the Children @ Frankfurt am Main
Nov 30 um 19:00 – 21:30

Dokumentarfilm mit anschließender Diskussion

Der Filmabend wird nachgeholt! Corona-bedingt konnten wir den Film „Power to the Children“ im März im Rahmen der entwicklungspolitischen Filmreihe fern:welt:nah nicht mehr zeigen – nun aber holen wir das nach! Im Großen Saal des Hauses am Dom bietet sich Platz für 39 Besucherinnen und Besucher, in gebührendem Abstand werden wir sitzen, schauen, diskutieren!

Kinder in Indien sind nicht länger bereit, soziale Missstände oder Umweltverschmutzung zu ertragen. Dazu gründen sie Kinderparlamente, wählen ihre eigenen Minister und Ministerinnen und kämpfen  gemeinsam für ihre Rechte.

Der Dokumentarfilm Power to the Children erzählt aus der Perspektive der Kinder im südindischen Tamil Nadu über ihre Herausforderungen und Aktionen. Sie diskutieren über Kinderarbeit, Bildung, Alkoholismus und Umweltthemen, sie suchen nach Lösungen und fordern von den Erwachsenen Respekt und Engagement.

Die 14-jährige Innenministerin Sri Priya kümmert sich um die Umweltprobleme ihres Dorfes. Sie erinnert den (erwachsenen) Bürgermeister immer wieder an seine Pflichten, sich um den Müll und die Wasserprobleme des Dorfes zu kümmern. Der 15-jährige Kulturminister Shaktivel nimmt sich des Themas häusliche Gewalt an, unter dem viele Kinder in seinem Dorf leiden: Er entwickelt ein Theaterstück, mit dem sie den Erwachsenen zeigen, was die alltägliche Gewalt für Kinder bedeutet.

Auch in deutschen Städten gibt es Kinder- und Jugendparlamente: Im Anschluss an den Film wollen wir Vetreter*innen des Jugendparlaments Offenbach die Gelegenheit geben, über ihre Arbeit und Erfahrungen zu sprechen.

Der Filmabend findet in der entwicklungspolitischen Filmreihe fern:welt:nah statt, die das Haus am Dom gemeinsam mit dem Entwicklungspolitischen Netzwerk Hessen ausrichtet. Gastgeber dieser Veranstaltung sind die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt und die DIZ.

Aufgrund der PLatzbeschränkungen bitten wir um Anmeldungen: franck@diz-ev.de.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des