Veranstaltungen

Sommer-Veranstaltungen der DIZ in Frankfurt und Stuttgart

Bevor wir in die kurze Sommerpause gehen, möchten wir Sie/Euch noch zu zwei Veranstaltungen in Frankfurt einladen:

Mahatma Gandhi – Father of the Nation?

Am morgigen Freitag, 30. Juni 2017, richten wir als Kooperationspartner die Veranstaltung „Mahatma Gandhi – Father of the Nation?“ mit aus: Professorin Gita Dharampal-Frick, Leiterin der Abteilung Geschichte des Südasieninstituts der Universiät Heidelberg, spricht anlässlich des 70. Jahrestags der indischen Unabhängigkeit über die Rolle Mahatma Gandhis bei der Entstehung der neuen unabhängigen Staaten in Südasien: What has been the fate of Mahatma Gandhi’s bold vision for India and the global community? Is it, today, largely irrelevant and dead, with at the most his “worldly asceticism” being co-opted for the enterprise of political modernization? This keynote talk, in grappling with the present predicament, aims to underscore not only Gandhi’s revitalized relevance, but also to critically discuss contemporary projections and (mis)representations of this iconic personality.

Zeit: Freitag, 30. Juni 2017, 19.30 Uhr – 21.00 Uhr (Einlass ab 19 Uhr)
Ort: Haus der Volksarbeit, Eschenheimer Anlage 21, 60318 Frankfurt am Main

Der Eintritt ist frei, um Spenden für die indischen Snacks wird gebeten! Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Modi-fizierung der indischen Wirtschaft

In der Woche darauf beschäftigen wir uns mit der „Modi-fizierung der indischen Wirtschaft“. Tobias Großmann von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstatt wirft einen kritischen Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung Indiens seit Narendra Modis Amtsantritt: Im Jahr 2014 gewann die hindunationalistische Bharatiya Janata Partei (BJP) mit einem Erdrutschsieg die Parlamentswahlen in Indien. Ausschlaggebend war das zentrale Thema der damaligen Wahlkampfes: eine problematische Wirtschaftslage des Landes. Maßgeblich trug jedoch auch der Personenkult um den umstrittenen Politiker Narendra Modi zu diesem Wahlerfolg bei. Für einige war Modi nur ein Hindunationalist, an dessen Händen Blut klebte. Für andere stellte er jedoch einen Heilsbringer dar, der durch seine „Modinomics“ dem Land wieder zu einer prosperierenden Wirtschaft verhelfen würde. Seit 2014 bekleidet Narendra Modi nun das Amt des Premierministers und aktuell bezeugen wir in Indien wirtschaftliche Reformen, wie es sie seit der Unabhängigkeit nicht gegeben hat. Die populäre Bargeldreform im November 2016 ist dabei nur ein Puzzleteilchen der Wirtschaftspolitik. Doch wie steht es um Modis Wirtschaftspolitik? Welche Maßnahmen ergreift Modi? Haben die „Modinomics“ die Wirtschaft Indiens angekurbelt? Woher stammen seine wirtschaftspolitischen Ideen? Und vor allem: Wem dienen die „Modinomics“? Der Vortrag wird ein breites Grundlagenwissen aus Geschichte, Politik und Wirtschaft Indiens vermitteln und dieses mit den Entwicklungen der letzten Jahre verknüpfen. Das daraus entstehende große Bild wird die aktuelle Regierung Indiens wirtschaftlich verorten, aber dem geneigten Zuhörer auch das Land aus einer anderen Perspektive vor Augen führen.

Zeit: Mittwoch, 5. Juli 2017, 19.00 Uhr – 20.30 Uhr
Ort: Gemeindehaus der Ev. Dreifaltigkeitsgemeinde, Funckstr. 14, 60486 Frankfurt am Main

Sommerfestival der Kulturen

Mitte Juli haben wir gemeinsam mit unserem Zweigverein DIZ Baden-Württemberg e. V. einen Infostand auf dem Sommerfestival der Kulturen: Wir informieren über die Arbeit der indischen Partner, präsentieren die Produkte der Partner und kommen hoffentlich mit vielen interessierten Menschen ins Gespräch! Wir freuen uns, wenn wir viele von Ihnen und Euch dort treffen! Hier http://sommerfestival-der-kulturen.de/ gibt es weitere Informationen zum Programm des Festivals.

Zeit: Donnerstag, 13., bis Samstag, 15. Juli 2017, jeweils 16.30 Uhr bis 23.30 Uhr
Ort: Marktplatz Stuttgart