Freiwilligendienste

weltwärts Nord-Süd, weltwärts South-North und eigeninitiiert

Unser Ziel ist die Förderung der Völkerverständigung im interkulturellen Austausch – im Einklang mit dem in der Agenda 2030 formulierten nachhaltigen Entwicklungsziel Nr. 17 „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“. In Zusammenarbeit mit dem weltwärts-Programm und unseren indischen Partnern entsenden wir engagierte Freiwillige nach Indien (Nord-Süd) und nehmen indische Freiwillige in Deutschland auf (Süd-Nord). Am Einsatzort bringen sie sich aktiv, selbstständig und kooperativ in die Teams ein.

Neben einem Freiwilligendienst im Rahmen des weltwärts-Programms besteht bei uns auch die Möglichkeit einen eigeninitiierten Freiwilligendienst zu absolvieren.